Stopover in Lissabon – beginne Deine Reise mit einem Städtetrip

Immer mehr Fluggesellschaften tun es: einen Zwischenstopp im eigenen Land für längere Flüge. Seit Juli 2016 bietet auch TAP Portugal, die nationale Fluggesellschaft von Portugal, diese Möglichkeit zu einem Stopover in Lissabon. Alle Passagiere, die von Europa nach Nord- oder Südamerika via Lissabon oder Porto fliegen, können ohne extra Kosten ein paar Tage in diesen Städten verweilen.

Stopover Lissabon met TAP

Ein Stopover? Was ist ein Stopover?

Ein Stopover ist die Zeit, die man bei einem Zwischenstopp während der Flugreise an einem anderen Flughafen oder außerhalb davon verbringt. Dies sollte man nicht verwechseln mit einem gewöhnlichen Zwischenstopp. So wird es genannt, wenn die Transferzeit maximal 24 beträgt. Ist die Wartezeit länger wie 24 Stunden, dann heißt es offiziell Stopover.

Immer mehr Airlines bieten dies kostenlos an. Zusätzlich zu TAP gibt es zum Beispiel auch Icelandair, die einem die Chance bieten um maximal sieben Tage in Island zu bleiben während eines Fluges von Amsterdam nach zum Beispiel New York. Eine besondere Möglichkeit um die Reise mit einem extra Ausflug zu beginnen und zu beenden.

Aber warum sollte man länger wie 24 Stunden auf einen Anschlussflug warten wollen? Das will man natürlich auch nicht, außer wenn es zu einem Teil der Reise wird. Man kriegt immerhin die Chance um während eines Zwischenstopps etwas von dieser Stadt zu entdecken! Normalerweise muss man dafür mehrere Tickets buchen, zu häufig höheren Preisen. Aber heutzutage muss das also nicht mehr.

Vorteile eines Stopovers in Lissabon mit TAP

Der Stopover, den TAP einem anbietet, darf nur maximal drei Tage dauern. Man hat die Wahl zwischen Lissabon und Porto. Wir entscheiden uns natürlich immer für Lissabon. Um diesen Stopover so angenehm wie möglich zu machen, hat TAP ein ganzes Netzwerk von Partnern eingeschaltet, die einem Rabatte in Hotels, eine gratis Flasche Wein in einem Restaurant oder Ausflüge wie zum Beispiel einen gratis Besuch zu einem Museum anbieten. Nicht schlecht, oder?

Wenn man zum Beispiel nach Südamerika fliegt, dann ist es doch gar nicht so komisch um so einen langen Flug in zwei zu teilen. Es verlängert die Reise vielleicht etwas, aber man muss keine zwölf Stunden in einem Flugzeug sitzen!

Mehr wissen wie man einen Stopover bucht? Man findet die Option „Stopover“ in der Suchmaschine auf Flytap.com, oder man schaut auf die spezielle Website von TAP Portugal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu verhindern. Lesen Sie hier, wie Ihre Reaktionsdaten verarbeitet werden.