Quinta da Regaleira – Indiana Jones in einem Märchen

Der Ort, an dem Indiana Jones und ein Märchen zusammenkommen: Quinta da Regaleira. In anderen Berichten über Sintra liest man, dass es so scheint als befinde man sich in einem Märchen; durch die Wälder, die Schlösser und Paläste und die romantische Atmosphäre, die über Sintra hängt. Will man dieses Erlebnis noch mit Abenteuer verbinden, dann reist man nach Quinta da Regaleira!

Quinta da Regaleira van dichtbij, Sintra

Vom Ursprung her ist es ein Wohnhaus eines brasilianischen Händlers (Antonio Carvalho Monteiro das Milhoes) und es wurde erbaut um sein Reichtum sehen zu lassen. Zusätzlich zu der dramatisch aussehenden Quinta (Haus) hat das Landgut auch einen eindrucksvollen und mysteriösen Garten. Der Garten ist wirklich fantastisch. Man kann hier wunderbar ein paar Stunden herumlaufen und sich verirren, auch der Suche nach verborgenen Pfaden, Grotten und Tunneln. Es gibt auch viele Springbrunnen und Teiche, die man über im Teich liegende Steine überqueren kann.

Der Garte

Naja, Garten? Wohl eher ein Park! Es gibt so einige Höhepunkte, die man im Garten entdeckt – und eigentlich ist der ganze Garten ein einziger Höhepunkt. Auf jeder Ebene des Gartens sind unterirdische Korridore miteinander verbunden, die durch ein Labyrinth aus Gängen zu anderen versteckten Plätzen und Eingängen zum Landgut führen.

Quinta da Regaleira - grot
Poço Iniciático– die Wendeltreppe zur Wassergrube, oder „Initiationsgrube“. Eigentlich ist dies keine echte Wassergrube, denn sie wurde angelegt für zeremonielle Zwecke. Mit mehr als 100 Treppenstufen (9 Etagen, 27 Meter) geht man hinab zum Boden, von wo aus man verschiedene Gänge nehmen kann, die mit anderen Orten auf dem Anwesen verbunden sind.

Die Stufen sind häufig etwas nass und es hängt Moos an den Mauern, was diesen Abstieg in die Wassergrube noch mysteriöser macht. Vergiss vor allem nicht Fotos zu machen von der Grube, sowohl von oben am Rand der Grube nach unten, wie auch von unten nach oben.

Quinta da Regaleira, Initiatieput

Capela da Santíssima Trindade, die Kapelle, die nahe beim Haus steht. Kurz vor der Kapelle befindet sich ein leuchtend rotes Templerkreuz aus Mosaik, das die weißen Wände der Kapelle noch weißer erscheinen lässt. In der Kapelle gibt es eine Treppe, die zu einer Krypta führt.

Portal of the guardians – eine Art Verteidigungsmauer mitten im Garten. Es lohnt sich auf jeden Fall um diesen Turm zu besteigen und die Aussicht zu genießen. Es bietet auch Zugang zu den unterirdischen Gängen.
Quinta da Regaleira - toren
Largo Cascate ist ein See in der Nähe eines Wasserfalls. Das Besondere an dem See sind die Steine, die in ihm liegen. Pass aber auf, nicht alle Steine liegen fest!

Vor dem Besuch:

Wenn man Quinta da Regaleira besucht, dann sollte man sich die Zeit nehmen um den Garten zu entdecken. Beginne den Besuch mit einer Besichtigung des Hauses und starte danach mit der Entdeckung des spektakulären Gartens.

Für den Besuch an den Garten kann man sich dazu entscheiden einen Führer zu buchen, der einem alle kleinen Details über den Garten erzählen kann. Aber auch ohne Führer ist der Garten eine einzige große Entdeckungsreise! Wir haben keinen Führer gehabt, sodass wir alle verborgenen Pfade selbst entdecken konnten.
Quinta da Regaleira - vijver
Will man einen Tag für Sintra einplanen und auch Quinta da Regaleira besuchen, dann sollte man ungefähr 3 bis 3,5 Stunden für Quinta da Regaleira reservieren. So wie schon gesagt: es gibt so viel zu sehen in und rund um Sintra, dass nur ein Tagesausflug eigentlich nicht machbar ist. Sei vernünftig und buche ein Hotel für 1-2 Nächte in oder in der Umgebung von Sintra.

Geeignet für Kinder?

Die Quinta eignet sich sicher für einen Besuch mit Kindern. Hat man ein Kind, das noch im Buggy sitzt und/oder nicht so gut laufen kann, dann sollte man einen Tragesack oder Kinderträger bei sich haben um sich einfacher bewegen zu können. Hat man das nicht, dann kann man natürlich im Garten herumlaufen, aber das Entdecken der unterirdischen Pfade und die vielen Türme werden eine Herausforderung – oder: es ist beinahe nicht machbar. Man ist dann so damit beschäftigt zu Schieben und den Buggy die steilen Hügel hinauf zu kriegen, dass man den Garten nicht mehr genießen kann.

Wie gelangt man zur Quinta da Regaleira

Adresse: R. Barbosa do Bocage 5, Sintra
Öffnungszeiten:: 09:30 – 19:00 Uhr

Auto: Fahre auf die A37 (von Lissabon aus), Richtung Sintra. Der schnellste Weg ist zum Zentrum von Sintra. Parkmöglichkeiten in der Nähe von Quinta da Regaleira gibt es nicht. Es ist darum vernünftig das Auto im Zentrum von Sintra zu parken und das letzte Stückchen zu laufen.

Zug: Vom Bahnhof Rossio in Lissabon nimmt man den Zug Richtung Sintra. Vom Bahnhof in Sintra kann man den Bus 434 nehmen um verschiedene Sehenswürdigkeiten im National Parques de Sintra zu besuchen. Quinta da Regaleira liegt ungefähr 15 Minuten laufen entfernt vom historischen Zentrum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu verhindern. Lesen Sie hier, wie Ihre Reaktionsdaten verarbeitet werden.