Palácio Nacional da Pena – märchenschlosses

An der Spitze des Berges Monte da Pena liegt das Traumschloss von Sintra, der Höhepunkt der romantischen und königlichen Atmosphäre. Palácio Nacional da Pena besteht aus vielen Türmen und Farben, wodurch es die Ausstrahlung eines Märchenschlosses kriegt.

Palácio Nacional da Pena in Sintra

Bei einem Besuch an Sintra muss man auch den Palácio Nacional da Pena besuchen. Dieses schöne Schloss aus dem 18. Jahrhundert ist sicher lohnenswert. Dass der Palast so viele verschiedene Baustile und Farben hat, kommt durch die verschiedenen Eigentümer, die alle ihren eigenen Stil an das Bauwerk hinzufügen. Das Schloss ist ein Mix aus den verschiedenen Baustilen aus dem 19. Jahrhundert.

Palaciodepena

Im 16. Jahrhundert stand in diesem Ort noch ein Kloster, von dem ein paar Elemente in das Schloss übernommen wurden, zum Beispiel in der Kapelle. Diese ist unverändert und enthält noch einen großen Teil der religiösen Bildhauerwerke.

Unser Tipp: Wenn Sie Tickets online kaufen, haben Sie direkten Zugang zum Palast. Kaufen Sie Tickets hier über getyourguide.com

Innenraum

Das Innere ist noch so erhalten, wie die Könige darin wohnten. Zwar kann man nicht in die Säle hinein, da diese durch einen Plastikzaun abgeschieden sind, aber man kann durch die verschiedenen Zimmer stöbern.
Palaciodepenaoverzichtinterieur
Sowie in vielen anderen Palästen auch, läuft man entlang einer festgelegten Route durch den Palast, wodurch man alle Zimmer entlang kommt. Vor allem bei den Sälen sollte man nicht vergessen, durch die Fenster nach draußen zu schauen. Bei gutem Wetter kann man sicherlich 30 Kilometer weit sehen.

Sommerresidenz des Königs

Der Palast war die Sommerresidenz der portugiesischen Familie bis der König 1910 abgesetzt wurde. Seitdem ist es eine touristische Attraktion, aber lange Zeit wurde wenig in den Unterhalt investiert. Die originalen Farben verblassten und rund 1998 hat man beschlossen den grauen Palast erneut in den ursprünglichen Farben zu bestreichen.
Palácio Nacional da Pena, Sintra
Zum großen Genügen der Einwohner von Sintra, denn es dauerte eine lange Zeit, bis der Palast wieder so schön auf der Hügelspitze erstrahlte.

Führungen durch den Palast

Täglich startet um 14.30 Uhr eine Führung, die man nicht vorab reservieren muss. Die Führung dauert 1 bis 1,5 Stunden und wird in Portugiesisch, Englisch und Spanisch angeboten.

Palácio National da Pena, Sintra

Terrasse mit toller Aussicht

Bei schönem Wetter lohnt es sich auf der Terrasse eine Tasse Kaffee zu trinken und die tolle Aussicht zu genießen. Auf der Terrasse stehen eine Sonnenuhr und eine Kanone. Das besonderen hieran ist, dass diese zwei miteinander verbunden sind durch einen Mechanismus. Dieser wurde so eingestellt, dass täglich um 12 Uhr mittags eine Kanone abgeschossen wurde.

Parque Palácio Nacional da Pena

Nicht nur der Palast ist spektakulär, sondern auch der 85 Hektar (170 Fußballfelder) große exotische Garten, in dem man herrlich spazieren gehen kann.
Palaciodepena binnenin
Ein paar der Must Sees im Harten, sind die große Grotte, in dem die Mönche sich zum Meditieren zurückgezogen, und der Klostergarten aus dem 16. Jahrhundert, mit vielen Gewächshäusern in denen Gemüse gezüchtet wurde. Zwar muss man hier eben suchen, aber es lohnt sich auch den Trono da Rainha im Park zu besuchen, einen Thron in den Felsen für die Königin Amélia.

Dieser Ort ist besonders, wenn man bedenkt, dass schon die Königin in ihren Reifenröchen hierhin ging, um die Aussicht zu genießen, denn der Thron ist nicht einfach zu erreichen. Man erreicht ihn nur zu Fuß mit einem steilen Aufstieg.

Uitzicht Palacio da Pena, Sintra

Ist man doch schon am Hinaufsteigen, dann sollte man das Estátua do Cavaleiro (Standbild des Ritters) besuchen. Das Standbild ist nicht besonders, aber die Aussicht an diesem Ort ist es schon.
Palaciodepenaridder
Setzt man den Aufstieg weiter fort, dann erreicht man am höchsten Punkt im Park auf 529 Metern Höhe das Cruz Alta. Hier hat man die allerschönste Aussicht im Park. Geht man im späten Mittag zum Palast, dann sollte man einplanen den Sonnenuntergang von diesem Punkt aus zu genießen.
Palaciodepenakruis
Der Sonnenuntergang bringt eine wunderschöne Atmosphäre mit sich mit.
Uitzicht Palacio da Pena, Sintra
Am Eingang empfängt man eine detaillierte Karte mit einem Sehenswürdigkeiten im Park.

Frühaufsteher werden belohnt

Plant man einen Besuch an den Palast, dann sollte man dafür sorgen, dass man vor 10.30 Uhr erscheint. Zu dieser Zeit gibt es noch keine Warteschlangen vor dem Eingang und ist es im Schloss noch sehr ruhig, wodurch man sich die Zeit nehmen kann um sich alles in Ruhe an zu schauen.

Palaciodepenarij

Tipp: Kaufen Sie Ihr Ticket jetzt online, Sie können sich an arbeitsreichen Tagen etwas Zeit sparen. Sie nennen es “Skip the Line”. Kosten: 7,50 €, genau so viel wie an der Kasse. Bestelle sie hier

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass man sicher einen Parkplatz in der Nähe des Palastes kriegt. Passiert man den Zugang vom Castelo dos Mouros, dann soll man den ersten Parkplatz auf der rechten Seite nehmen. Dieser ist am nächsten zum Palast. Der erste darauffolgende Parkplatz befindet sich hinter einem steilen Abgang. Ist man schlecht zu Fuß, dann sollte man sich hier absetzen lassen. Von diesem (letzten) Parkplatz muss man noch steil bergaufwärts zum Palast laufen.

Reist man in der Hauptsaison, dann sollte man mit vielen anderen Touristen rechnen. Dann kann es so voll werden, dass man den Ort am liebsten vermeiden würde, wäre da nicht die wunderschöne Aussicht.

Einmal angekommen beim Palast kann man mit einem kleinen „Zug“ nach oben fahren. Die Karten hierfür müssen vorab an der Kasse und/oder im Internet für €3 gekauft werden. Eine Audioführung ist inklusive. Zu Fuß sind es 10 Minuten laufen über einen gut begehbaren Weg. Auch wenn man mit dem „Zug“ fährt, dann sollte man bedenken, dass man nicht bis vor die Palasttüren gebracht wird. Ein kurzer steiler Anstieg ist noch zu bewältigen um zum Palast zu gelangen.

Kaufe die Tickets vorab online. Das spart viel Zeit, wenn man später wie 10:30 Uhr kommt, denn man kann an den Zäunen direkt durchlaufen. Will man auch den Garten besuchen, dann muss man das zusammen mit der Eingangskarte kaufen.

Kinder und der Palácio Nacional da Pena

Den Palast kann man gut mit Kindern mit jedem Alter besuchen. Sowie bei vielen Sehenswürdigkeiten in Sintra ist es allerdings nicht vernünftig um mit einem Buggy rumzulaufen. Im Palast ist ein Buggy nicht erlaubt, daher sollte man einen Besuch mit einem Kind, das noch nicht gut laufen kann, nicht ohne einen Babyträger planen.

Seit 2014 ist der Parque de Sintra rollstuhlfreundlich und viele Pfade in dem Park sind zugänglich für Rollstühle und/oder Buggys. Allerdings sind diese Wege nicht die Spannendsten, die der Park zu bieten hat.

Für einen Besuch an den Palast und die Gärten sollte man rund 2 bis 2,5 Stunden einplanen.

Anfahrt zum Palácio Nacional da Pena

Adresse: Estrada da Pena , Sintra
Öffnungszeiten: täglich (außer 25. Dezember und 1. Januar) von 10:00 – 18:00 Uhr (die letzten Zugangskarten werden um 17:00 verkauft).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu verhindern. Lesen Sie hier, wie Ihre Reaktionsdaten verarbeitet werden.