Strände rund um Lissabon


Sich Sonnen ist vielleicht nicht das erste, woran man bei Lissabon denkt. Immerhin besucht man Lissabon wegen der Stadt, mit all seinen Sehenswürdigkeiten und tollen Restaurants. Aber da irrt man sich und verpasst zudem Schönheit und Ruhe.Strände rund um LissabonUm an einen Strand in der Nähe Lissabons zu gelangen, muss man entweder den öffentlichen Verkehr benutzen oder ein Auto verfügbar haben. Wenn man die Costa Lisboa erkunden will, dann kann man das am besten mit einem Auto tun. So entdeckt man in weniger als einer Stunde Fahrt die Strände Praia da Adraga, Praia de Maças und Praia do Guincho, die alle sehr beliebt sind bei den Einheimischen.

Costa de Lisboa: Vielfalt Trumpf

Die Costa de Lisboa besteht aus felsigen Buchten, langen Sandstränden und Wäldern. Die Küste ist sehr vielfältig und erstreckt sich über ein langes Gebiet, von Leiria im Norden bis nach Setúbal im Süden.Zwischen Cascais und Lissabon ist das Meer ruhig und sind die Strände klein (außer Carcavelos). An Stränden wie Cascais, Estoril, Caxias an der Mündung des Tejos, ist das Wasser ruhig und gibt es beinahe keine Wellen. Die einzigen Wellen, die dort sind, kommen von Felsen und/oder vorbeifahrenden Booten.Praia GuinchoSucht man ein raueres Meer, dann sollte man einen Strand entlang des Atlantischen Ozeans aufsuchen. Vor allem am Praia do Guincho ist die See rau. Daher ist der Strand weniger geeignet für Schwimmer, aber sehr beliebt bei Surfern.Strände an der Costa de Lisboa sind nicht wie die Strände mit Bars und in der Nähe einer Stadt oder eines Dorfes, wie wir es häufig gewohnt sind. Es ist sehr unterschiedlich an der Costa de Lisboa.

Warnflaggen

Auf den bewachten Stränden in Portugal gibt es Flaggen mit einem Farbsystem. Eine rote Flagge bedeutet Gefahr, und das Schwimmen verboten ist. Gelb heißt Vorsicht. Grün bedeutet, dass man sicher in das Meer gehen kann. Wenn neben der Flagge zudem eine weiß-blau karierte Flagge hängt, dann weiß man, dass es vorübergehend keine Aufsicht gibt.Die meisten Strände an der Küste zwischen Lissabon und Cascais haben eine grüne Flagge, denn das Meer ist ruhig und man kann dort weit hineinlaufen. Wenn man an der Atlantischen Küsten ins Meer geht, dann sollte man vor allem Acht geben auf den starken Wind und tückische Strömungen.

Ohne Oberteil zu sonnen

Sich ohne Oberteil zu sonnen ist zugestanden am Strand, aber bei den typischen Familien Stränden, sowie Adraga, ist es ab zu raten. An Stränden wie Costa da Caparica und Cascais ist es gebräuchlicher.

Dies sind die wichtigsten Strände von Lissabon

Azenhas do Mar – Strand zwischen den Klippen

Das Dorf befindet sich an einer Lippe und Strand, der zwischen den Felsen liegt und dadurch sehr rau ist. Es ist einer der schönsten Orte an der Costa de Lisboa. Es lohnt sich auf jeden Fall, hier hinzufahren mit dem Auto.

Mehr über Azenhas do Mar »



Praia do Carcavelos – ein junger Strand

Einer der beliebtesten Strände vor allem bei Jugendlichen ist Carcavelos. Dieser große Strand wird von Sonnenanbetern, Schwimmern und Surfern gleich genutzt. Der Strand ist 1,5km lang und das Wasser ist fast immer klar. Bei gutem Wetter ist der Strand in den Sommerferien und am Wochenende voll besetzt.Es gibt gute Einrichtungen am Strand, sowie einen großen Parkplatz und verschiedene Restaurants. Außerdem ist der Strand gut erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Von Cais do Sodré fährt alle 20 Minuten ein Zug nach Carcavelos. Vom Bahnhof sind es noch 10 Minuten Fußweg.

Praia do Guincho – der Surfer Strand

PraiadoGuincho mensen op het strand Guincho ist ein echter Strand für Surfer. Wegen den hohen Wellen finden dort viele Surf Events statt. Abgesehen von den Surfern ist der Strand auch ein must für Wanderer und Feinschmecker.

Mehr über Praia do Guincho »



Costa da Caparica – für jedermann

Das Sommer-Mekka von Lissabon! Ist man auf der Suche nach Abkühlung, Meer, Strand und Entertainment, dann nimmt man den Bus nach Costa da Caparica.

Mehr über Costa da Caparica »



Praia Grande – sehen und gesehen werden

Praia Grande tot aan rotsen uitzicht Ein sehr beliebter Strand unter jungen Leuten, die zum Surfen kommen. Der größte Strand an der Costa de Lisboa.

Mehr über Praia Grande »



Praia das Maçãs: Vom Hotspot zum „alten“ Badestrand

Praia das macas zicht dorp Der Strand grenzt direkt an das Dorf, in dem viele Restaurants zu finden sind. Es ist ein kinderfreundlicher Strand mit ruhigen Seegang und viel Sand.

Mehr über Praia das Maçãs »



Praia da Adraga – für Naturliebhaber und Familien

Praia da adraga reddingsboei Tipp der Einheimischen: ein echter Familienstrand an dem man sich herrlich abkühlen kann zwischen den Felsen und dem rauen Meer. Lust zu Wandern? Während der Ebbe kann man sogar die Meeresgrotten erreichen.

Mehr über Praia da Adraga »



Praia da Ursa

Strand Praia da Ursa bei Cabo da Roca Kleiner aber schöner Strand zwischen den Felsen. In der Nähe von Cabo da Roca. Biegen Sie rechts in die Mitte der Straße auf der unbefestigten Straße. Nach einigen hundert Metern gibt es einen Parkplatz. Von dort ist es noch einen halben Kilometer hinunter auf einem schwer begehbaren Pfad.

Praia do Magoito – die Bucht im Meer

In der Nähe der kleinen Stadt Magoito liegt ein herrlicher Strand mit beeindruckenden Felsen im Hintergrund. Der Strand ist sehr beliebt bei den Einheimischen aus der Gegend, die hier im Sommer den ganzen Tag verbringen.

Mehr über Praia do Magoito »



Cascais – Strand in der Stadt

Praia da Conceição cascais Cascais ist ein altes Fischerdorf am Tejo mit zwei schönen Sandstränden an denen die Einheimischen an heißen Tagen Abkühlung suchen.

Mehr über die Strände bei Cascais »



Meco – der Strand für Nudisten

40 Kilometer südlich von Lissabon im Naturpark Serra da Arrabida Natural, liegt der Nudistenstrand Meco. Es ist einer der schönsten Strände von Lissabon, mit hohen Lippen und einer tollen Aussicht über die Bucht. Der Strand wurde in den 70ern bekannt als einer der ersten Nacktstrände. Der abgelegene Strand hat denselben Ruf behalten und jährlichen kommen viele europäische Nudisten zu Besuch.Will man nicht splitternackt rumlaufen, dann gibt es auch Teile auf dem Strand, an denen man Schwimmhose oder Bikini anbehalten kann. In diesem Teil findet man auch die meisten Familien. Der Strand liegt bei einem traditionellen Fischerdorf. Ein paar Buslinien schließen an den Strand an, ab Praça de Espanha Richtung Sesimbra halten nach Santana, und anschließend ankommen im Meco village.