Belém – Historisches Highlight


Belém ist eigentlich kein Stadtviertel von Lissabon, sondern eine Vorstadt. Belém liegt westlich des Zentrums und in dieser Gegend befinden sich viele monumentale Sehenswürdigkeiten.Klooster Mosteiro dos Jerónimos, LissabonBelém ist portugiesisch vor Bethlehem und das war der Ort, an dem in der Vergangenheit viele Entdecker so wie Vasco da Gama, Magalhaes, Bartolomeu Dias ab gereist sind. Zu dieser Zeit war Belém ein kleines Fischerdorf.Weil das Erdbeben von 1755 in Belém nur wenig bis keine Schäden angerichtet hat, findet man hier noch viele monumentale Gebäude.

Abkühlung auf dem Tejo

Ein Besuch an Belém bietet sicherlich an warmen Tagen eine gewisse Abkühlung, denn viele der Sehenswürdigkeiten liegen am Ufer des Tejo und fühlt sich nicht so warm an. Zudem ist auch der Verkehr etwas ruhiger wie im Zentrum. Allerdings ist Belém seit ein paar Jahren ein Touristenziel. Das merkt man deutlich, denn es ist immer voll und erst im 18.00 Uhr wird es etwas ruhiger, aber zu der Zeit sind auch die meisten Attraktionen geschlossen. An regnerischen Tagen sind vor allem die Torre de Belém und das Padrão dos Descobrimentos etwas ruhiger.Belem de Taag

Belém mit dem Fahrrad

An warmen Tagen kann man sich gut am Ufer des Tejo aufhalten. Dies ist auch ein flacher Teil Lissabons, deswegen muss man in Belém keine Hügel hinaufklettern (oder man muss den Torre de Belém bezwingen). Man kann Belém sogar auf dem Fahrrad entdecken. Man sollte allerdings den Helm nicht vergessen, denn andere Verkehrsteilnehmer nehmen nicht immer Rücksicht.Fietsen fietpad Belem
Unser Tipp: Machen Sie eine komplette Radroute entlang der Südküste von Lissabon? Diese Radtour bringt Sie vom Zentrum aus zu allen Highlights von Belém. Bestellen Sie Ihre Tickets hier via getyourguide.com.

Zu Fuß durch Belém

Sie können Belém auch zu Fuß erkunden. Die Entfernungen sind gut zu machen und Sie haben viel Zeit, um all die Schönheit in dieser Gegend aufzunehmen. Es gibt viele Möglichkeiten, mit einem professionellen Führer herumzulaufen. Besonders für kleinere Gruppen lohnt es sich, einen Rundgang zu buchen. Auf Viator.com zum Beispiel finden Sie diese Tour durch Belém mit einem eigenen Reiseführer.Mosteiro dos Jerónimos voorkant lang

So kommst du nach Belém

Man hat verschiedene Möglichkeiten nach Belém zu kommen, alle Möglichkeiten dauern ungefähr 10 – 15 Minuten, abgesehen das Fahrradfahren. Hierfür sollte man rund 45 Minuten bis eine Stunde einplanen, sicher wenn man noch etwas von der Umgebung mitkriegen will.Zug Richtung Cascais Nimm den Zug Richtung Cascais von der Haltestelle Cais do Sodré. Dann muss man aber aufpassen, dass man im richtigen (langsameren) Zug sitzt, ansonsten befindet man sich an der ersten Haltestelle in Oeiras. Zwar ist es dort auch sehr schön, aber wenn man sich auf eine Pasteis de Nata freut, dann ist man am falschen Ort.

Straßenbahn 15

Vom Zentrum aus kann man auch die Straßenbahn 15 nehmen; diese Bahn fährt von Baixa nach Belém. Die Einstiegshaltestelle ist bei Praça da Figueira und die Bahn halt auch am Praça do Comécio. In Belém steigt man vor dem Kloster Mosteiro dos Jerónimos aus, denn die Haltestelle liegt im Zentrum von allen Sehenswürdigkeiten, die in Belém zu besichtigen sind.Auch wenn diese Straßenbahnen häufig voll sind, man findet seinen Platz. Die modernen Straßenbahnen bieten außerdem viel mehr Platz als die Elétrico 28. Diese Bahn fährt auch entlang Doca de Santo Amaro. Die alten Lagerhäuser am Hafen sind in Restaurants und Bars umgebaut worden. Ein Ort, an dem man ruhig von der Aussicht auf die Ponte 25 de Abril und Estátua do Cristo Rei genießen kann.Hat man eine Lisboa Card, dann kann man die Verkehrsmittel gratis benutzen. Hat man diese Karte nicht, dann sollte man sich eine Tageskarte für den öffentlichen Verkehr kaufen.Wenn man sich dazu entschieden hat entlang des Tejos zu spazieren, dann sollte man mindestens eine Stunde einplanen, bevor man den Padrão dos Descrobrimentos erreicht.

Sehenswürdigkeiten

Torre de Belém

Torre de Belém Lissabon Torre de Belém ist eines der wichtigsten Gebäude von Lissabon. Von hier aus sind wie Entdeckungsreisen begonnen. Früher stand der Turm noch mitten im Tejo und diente als Fort. Heute hat sich die Mündung des Tejos etwas verschoben, wodurch der Torre de Belém einfacher zu erreichen ist.

Mehr über Torre de Belém »



Mosteiro dos Jerónimos

Mosteiro dos Jerónimos ingang Dieses Kloster mit seiner beeindruckenden Ausstrahlung kann man in Belém nicht verpassen. Mosteiro dos Jerónimos bringt einen zurück in die Zeit von Vasco da Gama, der im Kloster der Jungfrau Maria danksagung für die erfolgreichen Entdeckungsreisen. Ein Besuch an das Kloster ist sicherlich lohnenswert.

Mehr über Mosteiro dos Jerónimos »



Padrão dos Descobrimentos

Padreao descrimentos Padrão dos Descobrimentos wurde errichtet zu Ehren der Entdeckungsreisen von Portugal. Ein Besuch lohnt sich, auch wenn man nur aus 52 Meter Höhe das Straßenmusik bewundern will.

Mehr über Padrão dos Descobrimentos »



Jardim Botânico Tropical In der Nähe des Mosteiro dos Jerónimos befindet sich ein tropischer botanischer Garten, in dem hauptsächlich tropische und subtropische Pflanzen zu finden sind. Einige Pflanzen, die man hier entdeckt, sind mit den Entdeckungsreisen Portugals verbunden, wie zum Beispiel der Pfeffer, der Kakaobaum und der Zimtbaum.Wenn Jardim Botânico Tropical blüht, dann bietet er eine wunderschöne Ansicht, aber außerhalb der Saison scheint der Garten etwas zu verfallen. Die Öffnungszeiten wechseln sich monatlich, darum sollte man für mehr Informationen auf die Website schauen: http://www2.iict.pt/jbt/.Der Zugang zum Garten kostet €2,- und Senioren (65+) kriegen 50% Rabatt.

Jardim Botânico de Ajuda Jardim Botânico de Ajuda overzicht Jardim Botânico de Ajuda ist der älteste Garten von Portugal, denn er wurde 1768 als Königlicher Botanischer Garten von Ajuda angelegt von Marques de Pombal. Der Garten war als Museum gedacht, in dem botanische Pflanzenarten weltweit gezüchtet und zur Schau gestellt werden konnten. Das Instituto Superior de Agronomia (Landbau Hochschule) ist verantwortlich für den Erhalt.Zwischen 1994 und 1997 hat der Garten eine Runderneuerung erhalten, wobei der Erhalt des botanischen Ursprungs besondere Aufmerksamkeit gekriegt hat. Während dieser Runderneuerung ist auch der Brunnen mit 40 Wasserdüsen (Fonte das 40 Bias) restauriert worden. Dieser Brunnen steht mitten auf dem Innenplatz des Gartens.Die botanische Versammlung wurde rund 1997 erneut aufgebaut mit Samen, die aus verschiedenen anderen botanischen Gärten aus der ganzen Welt und von den portugiesischen Instituten entstammen.Die Öffnungszeiten schwanken. Schau für mehr Informationen auf die Website des Gartens: https://www.isa.ulisboa.pt/jba/apresentacao Der Zugang zum Garten kostet €2,- und Senioren (65+) kriegen 50% Rabatt. Die Gärten gehören zu dem Palácio Nacional da Ajuda.

Palácio Nacional da Ajuda

Palácio Nacional da Ajuda geven Während des Erdbebens von 1755 blieben viele Gebäude in Belém unbeschadet. Aus diesem Grund hat die königliche Familie zu dieser Zeit beschlossen nach Belém zu ziehen. Palácio Nacional da Ajuda ist im 18. Jahrhundert erbaut worden und im Palast lässt sich das beispiellose Reichtum der königlichen Familie erkennen. Die Zimmer sind voll mit Möbeln, Wandteppichen, Bildern und extravaganter und dekorativer Kunst.Der Palast liegt auf einem Hügel. Wenn man vom Tejo zum Palast läuft, dann muss man mit einer gehörigen Steigung rechnen. Momentan ist der Palast etwas veraltet und heruntergekommen, aber wenn man doch schon zum botanischen Garten geht, dann ist eine Kombination mit dem Palast lohnenswert. Zugang zum Palast kostet €5,-. Kinder unter 14 Jahre haben freien Eintritt.

Palácio de Belém

Der Palast wurde 1559 erbaut und seit 1910 ist das Gebäude die offizielle Residenz des portugiesischen Präsidenten, gelegen auf einem kleinen Hügel von dem man über den Praça Afonso de Albuquerque und natürlich den Tejo schaut. Der Präsident wohnt und arbeitet in Palácio de Belém und empfängt hier auch seine Gäste.In dem Palast gibt es mehrere Säle, so wie Sala das Bicas, Galeria dos Retratos, Sala Dourada, ala dos Embaixadores, und jeder einzelne Raum hat eine andere Funktion.Ist die Flagge an den Toren gehisst, dann ist der Präsident anwesend im Palast. Nur an Samstagen kann man den Palast besuchen. In der ehemaligen Verwaltung des Gebäudes befindet sich nun das Museu Nacional dos Coches.

Museu Nacional dos Coches

In Museu Nacional dos Coches befindet sich eine Kollektion von einmaligen und wichtigen Kutschen und anderen Fahrzeugen aus dem 17. 18. Und 19. Jahrhundert. Für Liebhaber solcher Fahrzeuge ist ein Besuch ein must, denn das Museum schaut die größte Kollektion von Fahrzeugen und Kutschen weltweit zur Schau! Der größte Teil der Fahrzeuge ist Eigentum des portugiesischen königlichen Hauses und anderer portugiesischer Adelsgeschlechter, aber auch Kutschen aus dem Rest der Welt sind zu sehen. Einige Kutschen kann man betreten. Eintritt kostet €6,-, aber man kann auch Kombinationstickets mit anderen Sehenswürdigkeiten in Belém buchen. Schau dafür auf die Website des Museums: http://museudoscoches.pt/pt/

MAAT

MAAT - Museum of Art, Architecture and Technology met de Ponte de 25 Abril op de achtergrond Das Museum MAAT, das für Museum of Art, Architecture and Technology steht, wurde im Herbst 2016 eröffnet und ist damit einer der neueste Museen in Lissabon.

Mehr über MAAT »



Essen und Trinken

Pastéis de Belém

Pasteis de Belem drukte Sobald ich den Flughafen verlassen habe, fahre ich mit quietschenden Reifen Richtung Belém um eine herrliche Pastéis de Belém zu kaufen. Dann finde ich es auch nicht schlimm, dass ich zusammen mit einer Busladung Touristen auf diese göttlichen Törtchen warten muss. Das einzige Ziel ist es, einen Happen aus den Pasteis de Belém nehmen zu können.

Mehr über Pastéis de Belém »



Gelato Davvero

Davvero Ijs met kaart Stellen Sie sich in Rom vor und essen Sie ein Eis im Gelato Davvero . Wenn Sie Einheimische fragen, eine der besten Eisdielen mit dem besten italienischen Eis.

Mehr über Gelato Davvero »



Santini

IJssalon Gelados Santini toonbank, Lissabon Das leckerste Eis der Welt findet man, laut den Eis machen. Sicher lohnenswert, um sich seine eigene Meinung zu bilden.

Mehr über Santini »



Unterkünfte

Terrace Lisbon Hostel: weniger als 5 Gehminuten von Mosteiro dos Jerónimos entfernt befindet sich dieses Hostel. Für weniger als 25 Euro können Sie ein Bett in einem 8- oder 4-Personenzimmer bekommen. Der Bezirk Baixa ist 20 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln entfernt.

Belém Cosy Studio: dieses Studio hat 1 Schlafzimmer, eine Kochnische, einen Flachbildfernseher, eine Sitzecke und 1 Badezimmer mit Dusche. Es bietet Platz für bis zu drei Personen. Eine Nacht kostet 70 Euro.

Hotel Jeronimos 8: Das stilvolle Vier-Sterne-Hotel grenzt an Mosteiro dos Jerónimos. Der Bahnhof Belém ist nur 10 Gehminuten entfernt. Eine Übernachtung kostet 230 Euro.

»Mehr über die anderen Viertel in Lissabon »