Straßenbahn 28 – Lissabon entdecken aus der Elétrico

Lissabon aus der Perspektive der Einheimischen sehen? Kein Problem! Fahre mit der Straßenbahn 28 (offizieller Name: Elétrico 28E). Es ist schon eine Erfahrung an sich, mit der Straßenbahn durch die engen Gassen zu fahren. Diese Linie steuert alle historischen Gegenden in der Stadt an. Halte Dich aber gut fest, denn obwohl die Gassen schmal und die Hänge steil sind (14%), fahren die Fahrer nicht gerade langsam!

Tram 28 Lissabon, Elétrico 28E

Straßenbahnfahrt entlang der Sehenswürdigkeiten

Diese Fahrt ist mit rund 50 Minuten eine der längsten Fahrten, wahrscheinlich darum so beliebt bei Touristen, und sie fährt entlang aller bekannten Sehenswürdigkeiten in Lissabon.
Tram 28 Martin Monez

Die Straßenbahn fährt von Martim Moniz in der Baixa ab und von dort aus geht es in Richtung Alfama. Während der Fahrt durch Alfama, passiert die Straßenbahn einige der malerischsten Gassen und Plätze der Stadt. Vor allem die Straße Rua das Escolas Gerais und der Platz Largo das Portas do Sol mit dem Miradouro sind besonders schön. Der Platz hat eine tolle Aussicht über den Fluss, die Hügel und das Schloss Castelo de São Jorge.

Anschließend fährt die Straßenbahn weiter entlang der Kathedrale Sé de Lisboa und der Igreja de Santo António und bringt einem zu dem Viertel Baixa, dem Herzen Lissabons.

Tipp: Willst Du noch mehr von Lissabon sehen? Entscheide dich dann für Hop-on Hop-off. Karten sind für 24 oder 48 Stunden zu kaufen.
Bestell die Karten hier.

Tram 28 - Chiado
Von Baixa aus erklimmt die Straßenbahn einen Weg Richtung Chiado und Praça Luís de Camões. Das Gebiet rund um diesen alten Platz ist heutzutage bekannt als ein elegantes Viertel, das sowohl von Touristen als auch der lokalen Bevölkerung zum Einkaufen besucht wird. Von Chiado fährt die Straßenbahn zu dem Bezirk Estrela und zur Spitze bei Campo de Ourique (Prazeres), bevor die Route wieder zurückführt nach Martim Moniz.

Straßenbahn 28 als Hop-on, Hop-off

Man kann die Straßenbahn auch als hop-on hop-off benutzen und die Stadt gut entdecken, in dem man bei einer der mehr als 30 Haltestellen aussteigt. Eléctrico 28 ist eine billige Option zum Entdecken der Stadt, denn man benötigt hierfür nur eine Viva Viagem-Karte, eine Lissabon-Karte oder ein hop-on hop-off Ticket.
Tram 28 - vollebak
Auch außerhalb der Hochsaison können lange Warteschlangen vor der Straßenbahn entstehen. Nicht nur Touristen nehmen diese Straßenbahn, auch die Einheimischen. Pass gut auf, denn Taschendiebe kennen diese Linie und wissen, was sie tun. Mehr

Informationen über die Dienstregelung der Straßenbahn 28 findet man hier.



Kosten einer Fahrt mit der Straßenbahn

Eine Fahrt mit der Straßenbahn 28 kostet 2,90€*. Das ist der Standard-Fahrpreis für jede Straßenbahn in Lissabon. Man kann bei dem Fahrer der Bahn eine Karte kaufen oder bei einem Automaten an Bord. Einfacher ist es aber mit einer Viva Viagem Karte zu bezahlen, einer elektronischen Chipkarte die man vorher kaufen und mit Geld aufladen kann.

*Stand 19. Februar 2018.

Noch einfacher ist es, sich eine Lissabon-Karte an zu schaffen. Diese offizielle Stadtkarte von Lissabon kann man für 1, 2 oder 3 Tage kaufen und in allen Straßenbahnen, Bussen und Zügen in Lissabon benutzen. Außerdem hat man zu vielen Museen freien Eintritt und kriegt man einen großzügigen Rabatt bei Sehenswürdigkeiten entlang der Straßenbahnfahrt mit der Linie 28.
Die Lissabon-Karte kann man vorab bestellen bei GuideAndGo.com.

Ausgangspunkt der Straßenbahn 28

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu verhindern. Lesen Sie hier, wie Ihre Reaktionsdaten verarbeitet werden.