Páteo Alfacinha – das am besten gehütete Geheimnis von Lissabon

Das tolle an diesem Reiseblog über Lissabon sind die speziellen Orte die ich entdecke und eigentlich kann ich dann gar nicht warten darüber zu schreiben. Aber gleichzeitig frage ich mich immer ob ich solch schöne Orte nicht lieber für mich behalten sollte. Genau solch ein Ort ist der Páteo Alfacinha.
Páteo Alfacinha - azulejos
Der Name Páteo Alfacinha leitet sich aus dem Kosenamen für die Einwohner Lissabons her: Alfacinha (eine Salatsort) – bei einer Umfrage unter unseren Freunden kann niemand uns echt erzählen warum dieser Kosename für die Einwohner Lissabons gewählt wurde.

Leidenschaft für Lissabon

Páteo Alfacinha wurde 1981 errichtet durch Vitor Seijo, einem sehr leidenschaftlichen Connaisseur aus der Stadt. Páteo Alfacinha ist der Ort an dem er seinen Traum erbaute und einen speziellen Teil der Stadt erneut Form gab.

Páteo Alfacinha overzicht plein
Durch seine Leidenschaft für die Stadt dachte Vitor Seijo nach über die typischen Wohnviertel, die adeligen Gebiete und den traditionellen Handel.

Páteo Alfacinha kruidenier

So begann der den Bau der verschiedenen Räume: eine Kapelle, ein Friseur, eine Taverne, eine Bäckerei, ein Pub, ein Antiquariat, und natürlich Häuser für die „alfacinhas“. Nach 30 Jahren ist Páteo Alfacinha noch immer ein vielseitiger Ort, an dem man essen, ein Event organisieren oder ein Büro mieten kann.

Ein gut gehütetes Geheimnis

Mit Aussicht über den Tejo und versteckt zwischen normalen Häusern ist dieser Ort eines der am besten gehüteten Geheimnisse von Lissabon. Als Besucher hat man das Gefühl, dass die Konstruktion aus der originellen Zeit stammt, wegen den originellen Materialien.

Páteo Alfacinha azulejos
Das Páteo ist als lebendes Freiluftmuseum erbaut und es ist voll mit portugiesischen Traditionen, wie zum Beispiel das portugiesische Trottoir, die Schieden, die Steine und die Ziegel, wodurch die malerische Seite der Stadt zum Leben erweckt wird.

Restaurants in Páteo Alfacinha

Zusätzlich zu dem Besuch kann man im Páteo auch die herrlich typischen portugiesischen Gerichte in den dazugehörigen Restaurants genießen.

Páteo Alfacinha plein
Im Restaurant Horta kann man im Sommer auf der Terrasse die herrliche Aussicht auf die Häuser Lissabons, den Tejo, die Ponte 25 de Abril und vieles mehr genießen.

Im Winter ist Mercearia offen, mit seiner atemberaubenden Aussicht über Lissabon, und ein einer sehr willkommen heißenden Art, rekonstruiert der Supermarkt die typisch portugiesische Atmosphäre. Die Menüs, inspiriert durch die traditionelle portugiesische Küche, ist voll mit frischen Zutaten von speziell ausgesuchten Herstellern.

Wo findet man das Páteo Alfacinha

Adresse: Rua Guarda-Jóias 44, Ajuda
Öffnungszeiten: Dienstags bis Sonntags 12:30 – 15:00 und 19:30 bis 22:00 Uhr. Montags geschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu verhindern. Lesen Sie hier, wie Ihre Reaktionsdaten verarbeitet werden.