Ascensor da Glória – liebling bei den Touristen

Innerhalb von no-time vom Praça dos Restauradores in Baixa zum Viertel Bairro Alto!? Nimm dann die Ascensor da Glória! Es ist eine der steilsten Fahrten (20%), die man in Lissabon findet.

Ascendor da Gloria bestuurder

Ist man ein echter Draufgänger, dann wartet man nicht auf die Bahn, sondern läuft das Stück hinauf. Ich kann Dir garantieren, dass das Ende weiter weg ist, als man denkt (und hofft)!
Wegen den vielen Touristen, die die Bahn nehmen, vergisst man beinahe, dass diese Bahn für viele Einwohner ein wichtiges Mittel zum Transport ist. Gut zu wissen ist, dass die Bahn bis zu 19. Jahrhundert abends mit echten Kerzen beleuchtet wurde.

Knallgelbe Straßenbahn mit Graffiti

Die Bahn ist nicht einfach zu übersehen. Unten am Berg steht eine knallgelbe Straßenbahn, die vollgesprüht ist mit Graffiti, und häufig wartet auch eine Reihe von Touristen dort, die mit der Bahn nach oben oder unten fahren wollen.

Ascendor da Gloria rij

Ascensor da Glória ist seit 1880 die beschäftigste Kabelbahn in Lissabon. Eine Fahrt dauert zwar nicht lange (weniger als anderthalb Minuten), aber nach einem Tag spazieren durch die Stadt ist sie sehr willkommen, wenn man schnell zum Hotel im Stadtviertel Bairro Alto will.

Waggons

Die Straßenbahnwaggons bestehen aus einem Kompartiment, an dessen Seite Bänke zum Sitzen angebracht sind. Es gibt zwei Führer Räume, mit Kontrolltisch und Schalterrad. Wenn es nicht genug Platz gibt, oder wenn man ein schönes Foto machen will, dann darf man sich auch zum Straßenbahnfahrer stellen.

Ascendor da Gloria baixa

Heutzutage sind die Bahnen voll mit Graffiti, und sogar die Fenster sind komplett voll gesprüht. Zwar werden die Bahnen regelmäßig gesäubert, aber ohne langen Erfolg. Die gelbe Straßenbahn ist schnell wieder voll mit Graffiti.

Gebaut für den Antrieb durch Schwerkraft

Genau wie die Ascensor da Bica und die Ascensor do Lavra ist diese Ascensor durch Raoul Mesnier de Ponsard erbaut (dem Lehrling vom Architekten Eiffel, der den Elevador de Santa Justa entworfen hat).

Die Waggons wurden am Anfang von der Schwerkraft durch Benutzung von Wasser und Gegengewicht angetrieben. Vierzig Jahre nach der Eröffnung wurde die Bahn mit Strom angetrieben. Heutzutage fährt die Straßenbahn auf Elektrizität. Sie hat für 42 Passagiere Platz, mit 22 Sitz- und 20 Stehplätzen. Es gibt ein höheres Ende und das andere ist näher am Boden und die Achsen sind ungleich. Wäre das nicht so, dann könnte die Bahn nicht solch eine steile Fahrt überwältigen.

Unser Tipp: Kaufe eine Tageskarte (€6,30€} (wenn man keine Lisboa Card besitzt), sodass man alle Aufzüge hoch und hinunter kann in nur einem Tag. Ansonsten wird es ein teurer Tag: Ascensor da Bica kostet hinauf und hinunter schon €3,70.

Steiler Aufstieg zu Fuß nach oben

Hat man sich dazu entschlossen nach oben zu laufen, dann muss man etwas nach der Hälfte (von insgesamt 265) echt eben durchhalten (dort wird es auch richtig steil). Das Zählen der Laternenpfähle auf der rechten Seite des Weges hilft, oder auch das Fokussieren auf die Mauer Bemalungen. Aber nicht vergessen cool zu schauen, wenn die Straßenbahn voll mit Touristen an Dir vorbeifährt!

Wir dachten einmal, dass wir eben schnell mit dem Kinderwagen nach oben laufen könnten, aber das ist keine gute Idee. Aber nach unten zu laufen kostet nicht so viel Kraft wie nach oben. Will man sich in Ruhe die Street-Art anschauen, dann ist das eine gute Option.

Ascendor da Gloria bestuurder

Entdecke Bairro Alto

Wenn man oben angekommen ist, dann sollte man erst die Aussicht vom Miradouro de São Pedro de Alcântara genießen. Überquere dann quer nach rechts den Weg und besuche das Instituto Dos Vinhos do Douro e do Porto. Bei diesem Porthaus servieren sie eine sehr vielfältige Auswahl an (Vinho do) Port(o).

Aber die obere Haltestelle von der Ascensor da Glória bietet noch mehr. Von hier aus läuft man in weniger als 10 Minuten in die charmante Gegend Principe Real mit dem herrlichen Park Jardim Principe Real.

Ascendor da Gloria wagon

Ask-me-Lisboa um die Ecke

Gut zu wissen ist auch, dass sich um die Ecke bei der Ascensor da Glória (unten in Baixa, am Praça dos Restauradores) ein Ask me Lisboa-Geschäft befindet. Mit dem Rücken zur Ascensor da Glória läuft man nach rechts (Richtung Rossio) und nach 100 Metern sieht man das „i“ auf der rechten Seite.

Mehr über Straßenbahnen und Aufzüge in Lissabon >>

Wo findet man Ascensor da Glória

Adresse: Calçada da Glória, Baixa en São Pedro de Alcântara, Bairro Alto
Öffnungszeiten: täglich von 07:00 – 00:00 Uhr

Gratis Zutritt mit der Lisboa Card.
Normale Preise für diesen öffentlichen Vekehrsmittel findet man auf www.carris.pt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu verhindern. Lesen Sie hier, wie Ihre Reaktionsdaten verarbeitet werden.