Das sagen die ‘Lisboetas’: Insider Tipps


So eine Stadt wie Lissabon kann man auf ganz verschiedenen Wegen entdecken. Man kann alle Reiseführer lesen, die man findet; alle Videos über die Stadt schauen, die auf Youtube.com zu sehen sind oder gemütlich zuhause auf dem Sofa das Internet durchforsten, nach guten Websites mit Tipps von Einheimischen.Restaurant Cervejaria Trindade, LissabonWir sprechen regelmäßig mit den Einwohnern von Lissabon, den Lisboetas, über die Dinge, die sie am schönsten an ihrer Stadt finden. Denn, wenn man ehrlich ist, dann kennt niemand die Stadt besser wie ein Einheimischer. Warum nur touristische Websites besuchen, wenn man auch Tipps der Einwohner kriegen kann? Die wissen nämlich häufig am besten, wo man das eine besondere Café finden kann, oder wo man das beste Pastéis de Nata in Lissabon kriegen kann (Hinweis: es ist nicht bei Pasteís de Belem!).
Das Lissabon von Luís (70) (Ingenieur in Rente) “Ich liebe die Geschichte meiner Stadt. Leider hat das Erdbeben von 1755 einen großen Teil von Lissabon verwüstet, weswegen die großen Gebäude und Monumente nicht mehr existieren.”
De Die besten 3 Tipps von Luís:
1. Convento Carmo “Ich komme gerne hierher, um von der Stille genießen zu können, mitten in der Stadt. Die Ruine selbst ist schon eindrucksvoll, aber mindestens so interessant sind die Reliquien, die man im Museum findet: von einem Englischen Sarkophag bis zu Azulejos aus dem 18. Jahrhundert!”
2. Sé de Lisboa “Ich bin kein tiefgläubiger Mann, aber die Hingabe und die religiöse Energie in dieser Kathedrale sind fast greifbar. Ein herrlicher Platz, um ein einem stressigen Mittag im Sommer eben zur Ruhe zu kommen.”
3. Praia da Adraga “Als Jugendlicher bin ich gerne zu diesem Strand gekommen. Mit Freunden gingen wir über diesen Strand spazieren, während wir über das Leben philosophiert haben. Und selten, ganz selten, haben wir auch Mädchen kennengelernt.”

Bekannt und beliebt

Man sollte sich nicht täuschen – manchmal sind auch die sehr bekannten Sehenswürdigkeiten laut den Einheimischen lohnenswert! Zum Beispiel Castelo de São Jorge. In jedem Reiseführer zu finden. Auf jeder Website. Auf jeder Top-10 Liste über Lissabon hat es seinen Platz. Und guess what? Auch die Einheimischen besuchen es gerne! Das könnte damit zu tun haben, dass sie gratis Eintritt haben, aber trotzdem. Wir verstehen es sehr gut, denn die Aussicht von dem Schloss ist phänomenal! Hier sind die Tipps, die wir von den Einheimischen kriegen. Wir halten diese Liste mit den Empfehlungen so up to date wie nur möglich. Und selbstverständlich haben wir selbst alles ausprobiert :).




Palácio Nacional da Ajuda – ein Palast mit Prank und Prahl

Paleis Ajuda - kamer

Will man eben vor den ganzen Touristen im Zentrum flüchten, und Belém und historische Sehenswürdigkeiten besuchen, dann ist der Palácio Nacional da Ajuda ein guter Ort. Der nationale Palast von Ajuda ist sicher nicht schlechter als die anderen Paläste, wie zum Beispiel der Palácio Nacional de Queluz, der kurz außerhalb…

Weiter lesen

Livraria Bertrand Chiado – der älteste Buchladen der Welt

Livraria Bertrand Chiado - voorkant

Laut dem Guinness Buch der Rekorde ist Livraria Bertrand Chiado der älteste Buchladen der Welt. Wenn man durch das Viertel Chiado spaziert muss man darum hier sowieso anhalten. Man findet hier nicht nur die neuesten Bestseller (auf portugiesische und englisch), sondern auch zeitlose Klassiker in den hölzernen Bücherregalen. Erfahre unsere…

Weiter lesen

Kaffee trinken in Lissabon – eine ernsthafte Angelegenheit!

Koffie - cimbali apparaat

Liebst Du Kaffee? Und willst du ohne viel Stress deine Ferien in Lissabon genießen, auch beim Bestellen eines Kaffees? Dann solltest Du alles eben beiseite legen und mit viel Aufmerksamkeit diesen Eintrag über Kaffeetrinken in Lissabon lesen. Die Kaffeekultur ist fester Bestandteil des alltäglichen Lebens, der Kultur und der Geschichte…

Weiter lesen

Pasen in Lissabon – traditionelles Essen

Pasen - Amêndoa Tipo Francês

Semana Santa ist eine wichtige Woche für die Katholiken in Portugal. In vielen Städten finden Osterprozessionen statt, wovon man auch ein paar in Lissabon finden kann. Vor allem im Norden von Portugal, wie besonders in Braga, wird Ostern groß gefeiert. Ostern in Óbidos Auch etwas näher zu Lissabon, wie in…

Weiter lesen

Ribeira das Naus – an den Strand in Lissabon

Ribeira das Naus - richintg comercio

Ist man auf der Suche nach etwas Abkühlung während der warmen Sommertagen, aber hat man nicht genug Zeit in Lissabon um einen ausgebreiteten Besuch an den Strand zu bringen? Keine Panik! Nimm Dein Strandtuch und gehe nach Ribeira das Naus! Ribeira das Naus ist der Boulevard entlang des Flusses Tejo…

Weiter lesen

Pastelaria Versailles – alte Seele in neuer Pastelaria

Versailles - bar naar achter

Auch wenn die Pastelaria Versailles zu den ältesten Pastelarias von Lissabon gehört, ist sie, im Vergleich mit der Innenstadt von Lissabon, nicht sehr alt. Pastelaria Versailles wurde 1922 eröffnet – sie ist also noch keine 100 Jahre alt, auch wenn die Einrichtung etwas anderes vermuten lässt. Schöne und schwere Zeiten…

Weiter lesen

Ginjinha sem Rival – sem Rival

Ginjinha Sem Rival - bord met drank

Ginjinha Sem Rival bedeutet wortwörtlich Ginjinha ohne Rivale. Es ist lustig, dass diese kleine Bar diesen Namen trägt, denn in nur kürzester Entfernung findet man genug andere Ginjinha Bars. VWir glauben, dass es nicht so wichtig ist ob Du Deinen Ginjinha bei Ginjinha sem Rival, A Ginjinha oder Ginjinha do…

Weiter lesen

Silvester – erlebe den Jahreswechsel in Lissabon

Vuurwerk in Lissabon

Ist man am Ende des Jahres zu Silvester in Lissabon? Feiert man hier den Jahreswechsel? Dann sollte man sich auf ein tolles Fest vorbereiten! Meiner Meinung nach ist eines der größten Vorteile von Silvester in Lissabon, dass Privatleute keine Feuerwerke abschießen dürfen. Wenn ich dort meinen Freunden erzähle, dass der…

Weiter lesen

Bolo do Rei – Weihnachtstradition in Lissabon

bolo do rei

Wenn man rund die Weihnachtsfeiertage in Lissabon ist, dann es auffallen: in der durchschnittlichen portugiesischen Familie ist das Weihnachtsfest nicht komplett ohne einen Bolo do Rei auf dem Tisch. Der Bolo do Rei, ein traditioneller portugiesischer Kuchen, hat seinen Ursprung im Französischen, galette des rois. Im 19. Jahrhundert backte die…

Weiter lesen

Praça das Flores – malerische Platz in São Bento

Praça das Flores overzicht``

Kennst Du das auch, dass man manchmal einen Ort entdeckt, an dem alles stimmt: die Atmosphäre, die Gemütlichkeit und man will einfach nur Stunden dort verbringen. Dieses Gefühl gibt der Praça das Flores mir. Dieser super romantische Platz strahlt etwas aus, von dem ich gar nicht genug kriegen kann. Jedes…

Weiter lesen

O Velho Eurico – günstig essen mit Lisboetas

O Eurico - buitenkant

** Update Mai 2019 Aufgrund des schlechten Gesundheitszustandes des Besitzers ist das Restaurant dauerhaft geschlossen ** Auf der Suche nach typisch portugiesischem Essen in einem typisch portugiesischen Restaurant mitten im touristischen Herz von Alfama? Dann ist man auf der Suche nach O Velho Eurico! Dieses typisch portugiesische Restaurant passt zu…

Weiter lesen

A Tribute – eine Ode an die Bewohner von Mouraria

A Tribute D

Die englische Fotografin Camille Watson hat ihr Studio in einem der ältesten Viertel: Mouraria. A Tribute beinhaltet eine Serie von Portraits der älteren Bewohner dieses Viertels. Inspiriert durch das Viertel, die alten Häuser und die ursprünglichen Bewohner dieser Gegend, hat sie beschlossen dieses besondere Projekt zu beginnen. Mouraria Mouraria wurde…

Weiter lesen

Santuário da Peninha – verborgene Perle in Pena

Convento da Peninha - paleis en kapel

Santuário da Peninha ist eine verborgene Perle in Pena, zu der nur wenige Touristen kommen. Das ist toll und besonders für eine Sehenswürdigkeit mitten in Pena. Eigentlich ist Santuário da Peninja nicht wirklich versteckt, denn das Heiligtum von Peninha ist zusätzlich zum Palacio de Pena einer der höchsten Punkte in…

Weiter lesen

Fábrica da Nata – new kid in town

Pastelaria Fábrica da nata, Lissabon

Fábrica da Nata ist the new kid in town, wenn es um Pastéis de Nata geht und es ist sicher ein Muss! Seit März 2016 ist dieser Spezialist in Pastéis de Nata im Zentrum von Lissabon zu finden. Dieser Bäcker entwickelt sich schnell und hat schon innerhalb von 2 Jahren…

Weiter lesen

Parque e Palácio de Monserrate – 1001 Nächte in Sintra

Palácio de Monserrate, Sintra

In vielen Reiseführern und auf einigen Reiseblogs liest man, dass Palácio de Monserrate nicht so spektakulär sein soll, wie die anderen Sehenswürdigkeiten in Sintra. Dem stimmen wir nicht zu. Die Atmosphäre im Palast ist wirklich besonders. Im Erdgeschoss hängt eine tausend-und-eine-Nacht Atmosphäre mit den arabischen Einflüssen auf dem Boden und…

Weiter lesen

Embaixada – alternativ shoppen

Embaixada achteringang

Kommt man nach Lissabon zum Shoppen, dann darf man Embaixada nicht verpassen. Momentan wird dieses schöne Gebäude als Concept Store mit vielen (Pop-Up) Geschäften genutzt, aber laut den Einheimischen ist es ein guter Ort um unbekannte Marken zu entdecken. Embaixada Concept store Früher war Embaixada ein alter Palast, Palacete Ribeiro…

Weiter lesen

Praia Da Adraga – geliebter Strand unter den Einheimischen

Praia da adraga reddingsboei

In weniger als einer Dreiviertelstunde Fahrt, etwa 44 Kilometer von Lissabon entfernt, findet man den schönsten Strand Portugals, vielleicht sogar ganz Westeuropas: Praia da Adraga. Am Ende einer engen, kurvenreichen Straße, die einen von der N247 durch Almoçageme führt, erwartet einen ein wunderschöner, wilder und auf den ersten Blick unberührter…

Weiter lesen

RC Restaurante – bestes Preis-Leistungsverhältnis!

RC Restaurante Lissabon

Wir finden es herrlich um durch Alfama zu schlendern und während des Spaziergangs neue Orte zu entdecken. Dieses Mal liegen wir entlang des Pantheons am Restaurante RC vorbei, in der Nähe des Bahnhofes Santa Apolónia. Dieses Restaurant fiel uns auf, weil an der Außenseite angegeben wurde, dass ein Menü nur…

Weiter lesen

A Ginjinha – ginjinha trinken mit den Einheimischen

Was für Deutsche ein Obstler ist, ist für die Lisboetas Ginjinha (oder Ginja). Jeder Lisboeta kennt jemanden, der dieses Getränk herstellt. Hat man dieses Glück nicht, oder hat man Lust auf einen Ginjinha, aber keine Brennerei zur Hand, dann kann man auf der Straße ein Gläschen kaufen, wie zum Beispiel…

Weiter lesen

Typisch portugiesisches Essen – Posta Mirandesa

Posta Mirandesa

Wenn ich meine Freunde Isabel und Luis für etwas wecken darf, dann ist es Posta Mirandesa. Natürlich nur, wenn es in einem guten Restaurant zubereitet wurde. Isabel ist die beste portugiesische Köchin, die ich kenne, aber an die Posta Mirandesa wagt sie sich nicht. Nicht, weil sie es nicht kann,…

Weiter lesen

Confeitaria Cistér – klirrende Kaffeetassen

Cister - cafe

Wenn ich saubere Kaffeetassen aufräume, dann erinnert mich das Geräusch von aneinander klirrenden Tassen an eine echte altertümliche Pastelaria. Ich habe schon viele Pastelarias besucht und kriege immer ein sentimentales Gefühl, wenn ich das Geräusch von klirrenden Kaffeetassen höre. Beim Eintreten in die Confeitaria Cistér war dies das erste vertraute…

Weiter lesen

Óbidos – befestigte Stadt mit Ginja

Obidos uitzicht stad

In Óbidos, hdem ummauerten Städtchen, das eine Fahrstunde nördlich von Lissabon liegt, steht die Zeit still. Einmal lag diese Stadt am Meer und hatte sie eine wichtige strategische Funktion bei der Verteidigung des portugiesischen Grenzgebietes. Die Stadt ist auf einem Hügel auf 75 Metern Höhe erbaut und die Mauern sind…

Weiter lesen

Convento do Carmo – eine fotogene Ruine

Convento do Carmo in Lissabon

Mitten in der Stadt Lissabon, auf der Grenze zwischen Chiado und Bairro Alto, befindet sich das Convento do Carmo, ein Carmo Kloster. Diese imposante Ruine lässt vor allem die Spuren des Erdbebens von 1755 sehen. Aber es gibt noch mehr. Zuerst könnte man denken, dass das Convento do Carmo als…

Weiter lesen

A Vida Portuguesa – klassisch portugiesische Produkte

A Vida Portugesa Stellingen

Nicht nur Lissabon erlebt eine zweite Jugend, auch portugiesische Produkte erscheinen wieder wie „neu“ auf den Markt. A Vida Portuguesa passt hier ganz und gar rein. Hier werden Produkte von früher verkauft. Retro oder New Vintage Nicht nur die Einrichtung des Ladens ist gut, es ist auch ein Genuss um…

Weiter lesen

Mercado de Campo de Ourique – kleine Foodhall

Mercado de Campo de Ourique

Seit 1943 ist der Mercado de Campo de Ourique der Markt im Viertel Campo de Ourique, bei dem die Einheimischen frischen Fisch und Gemüse kaufen können. 1991 kamen die ersten Essens Häuschen in die Markthalle (bei denen man nur Essen bestellen konnte, das hinterher an der Bar aufgegessen wurde), 2013…

Weiter lesen

Restaurante Gávea do Mar – fischrestaurant

Restaurant Gávea do Mar, Lissabon

** UPDATE AUGUST 2018 ** Restaurante Gávea do Mar ist geschlossen. In der Nähe des Bahnhofs Cais do Sodré befindet sich das Fischrestaurant Restaurante Gávea do Mar, bei dem zum Glück auch Fleischliebhaber mehr als genug Auswahl haben. Das Restaurant ist halb-schick eingerichtet. Azulejos an den Mauern und auf den…

Weiter lesen

MAAT – Museum of Art, Architecture and Technology

MAAT - Museum of Art, Architecture and Technology in Lissabon

Das Museum MAAT, das für Museum of Art, Architecture and Technology steht, wurde im Herbst 2016 eröffnet und ist damit einer der neueste Museen in Lissabon. Jüngstes Mitglied am Ufer des Tejo Schon seit ein paar Jahren wird hart daran gearbeitet, das Ufer des Tejos etwas attraktiver zu gestalten. Mit…

Weiter lesen

Confeitaria Nacional – die älteste Pastelaria von Lissabon

Confeitaria NAcional plakkaat

Confeitaria Nacional ist nicht nur eine der ältesten Pastelarias in Lissabon, es ist sogar eine der ältesten in ganz Europa! Die Bäckerei existiert bereits seit 1829 und was seinerzeit die offizielle Bäckerei des portugiesischen Königs. Man findet hier zusätzlich zu den Touristen, die eben einen Blick hineinwerfen wollen, auch noch…

Weiter lesen

Hospital de Bonecas – das Puppenkrankenhaus von Lissabon

Deine Puppe ist krank, und jetzt? In Lissabon gehen die Menschen schon generationenlang zum Puppendoktor im Puppenkrankenhaus: Hospital de Bonecas, mitten im Zentrum. Das Puppenkrankenhaus besteht seit 1830 und hat im Laufe der Jahre alle Arten von Puppen gesund gemacht. Der Puppendoktor begreift wie kein anderer die Beziehung zwischen einer…

Weiter lesen

Fado-bar A Tasca do Chico – entdecke neue Talente

Fado bar A Tasca Do Chico, Lissabon

A Tasca do Chico ist ein Faco-Café in Bairro Alto. Dieses Restaurant, das eigentlich eher einer Bar ähnelt, ist sehr klein und es ist immer voll, sicher während des Fados! Man sollte nicht zu viel vom Personal erwarten, denn meistens ist es nicht sehr freundlich und sehr langsam. Aber der…

Weiter lesen

Veneziana – älteste Eisdiele

Veneziana

Versteckt in einer Ecke beim Restauradores findet man Veneziana. Es ist die kleinste und älteste Eisdiele, die ich bisher in Lissabon gesehen habe. Der Laden ist klein, aber die Terrasse ist normalerweise gigantisch. Momentan werden ein paar Gebäude neben dem Laden aufgebessert, was (schade für den Besitzer) der Terrasse und…

Weiter lesen

Miradouro de Santa Catarina – jeden Abend Livemusik

Miradouro Santa Catarina panorama

Miradouro de Santa Catarina, auch bekannt unter dem Namen Miradouro do Adamastor, ist sehr geeignet um schöne Fotos von der Ponte 25 Abril und Cristo Rei zu machen. Ich finde, dass er nicht die spektakulärste Aussicht über die Stadt bietet, aber es gibt trotzdem immer etwas zu tun bei diesem…

Weiter lesen

Castelo de São Jorge – Lissabons älteste Burg

Castelo Sao Jorge kanon

Castelo de São Jorge ist einer meiner Lieblings Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Ruine des Schlosses ist beeindruckend, aber nichts überbietet die Aussicht über die Stadt. Das Schloss steht auf einem 110 Meter hohem Hügel in dem Viertel Alfama, wodurch das Schloss eine tolle Aussicht über die Stadt bietet. Castelo de…

Weiter lesen