Pastéis de Belém – die ursprünglichen Pastéis de Nata

Sicherlich eine meiner Lieblingsadressen um ein Pastéis de nata zu holen (allerdings heißen sie hier Pastéis de Belém). Ein Besuch in Belém ist nicht komplett, bevor man hier eine Pastéis de Belém gegessen hat und da die Küchlein so häufig genannt werden, vergisst man beinahe wie der Bäcker eigentlich heißt: Confeitaria de Belém.

Pasteis de Belem, die ursprünglichen Pastéis de Nata in Lissabon

Hilfe! Es ist so beschäftigt!

Am Eingang scheint es häufig sehr voll zu sein durch die Horden Touristen die ein Pastéis bemächtigen wollen. Sehr oft wissen sie allerdings nicht, wie es läuft. Darum: Pass auf und lese die folgende Anweisungen gut durch!

In de rij voor Pastéis de Belém

So hast du deine pastéis das belém schnell in den Händen

Was pastéis und wieviel?
Zuerst bestellt man bei der Kasse was und wieviel man will. Das ist schon schwer, denn eine Eigenschaft des Menschen ist es, erst zu wollen, was man kauft. Aber glaub mir, jede Pastéis de Belém ist herrlich und die Produktion ist so schnell, dass sie schon mitten in der Bar (wo nur das Personal kommen kann) liegen um eingepackt zu werden. Geh davon aus, dass sie frisch sind, denn täglich werden mehr als 20.000 Pastéis verkauft. Die Frischheit erkennt man auch an dem knackigen Blätterteig, wenn man das ersten Mal hineinbeißt.

Mützen
Ma lässt also an die Kassierer wissen, wie viele man will und kriegt daraufhin 2 Scheine. Den einen für die eigene Administration, den anderen um an das Personal zu geben, die einem die Pastéis einpacken. Ich weiß selbst nie, welcher Schein für wen ist, deswegen gebe ich sie beide ab.

Puderzucker und Zimt
Wenn man an der Kasse bestellt, dann gehen sie davon aus, dass man das Gebäck nicht im Café aufessen wird, sondern dass man es mitnimmt. Man empfängt bei der Bestellung auch ein Säckchen Puderzucker und Zimt. Es ist zwar möglich um die Pastéis de Belém an der Bar zu essen, aber häufig ist es sehr voll.

Lieber an einem Tisch sitzen?
Will man optimal von den Pastéis de Belém genießen, dann sollte man in das Café durchlaufen. Dort befinden sich mehr als 100 Sitzplätze und es wird einen überraschen, wie groß das Café ist.
Pasteis de Belem rij binnen
Sie werden auch bemerken, dass es hier auch ziemlich beschäftigt sein kann. Kürzlich waren wir an einem Montagmorgen um elf Uhr vor Ort und wurden fast von etwa dreißig chinesischen Touristen umgeworfen. Mach dir keine Sorgen, du kannst normalerweise einen Platz finden. Aber wundere dich nicht, wenn es ein paar Minuten dauert.

Original Pastéis de Belém

Hat man noch nie zuvor ein Pastéis de Belém gegessen, dann rate ich es sicher an, um die Confeitaria de Belém zu besuchen. In 1837 zauberte der Bäcker diese Törtchen nach einem geheimen Rezept mit Eiern, Teig und Sahne. Bis heute ist das Rezept von den Pastéis de Belém geheim geblieben und nur die zwei Eigentümer und zwei Küchenchefs kennen das komplette Rezept.
Pasteis de belem met kaneel
Es hat natürlich seinen Grund, dass Confeitaria de Belém die Küchlein unter dem Namen Pastéis de Belém verkauft, und nicht als Pastéis de nata. Die originalen Pastéis sind von den Nonnen in Belém entwickelt worden. In der Abtei des Mosteiro dos Jerónimos benutzten die Nonnen Eiweiß als härtendes Mittel in ihren Kleidern. Die Eidotter blieben über und um diese nicht zu verschwenden, wurde ein Küchlein entwickelt, in dem die Eidotter verarbeitet werden konnten.

Pastéis de nata close up

Die besten Pastéis de Nata?

Ehrlich gesagt finde ich die Pastéis de Belém eine der leckersten Pastéis, die ich in Portugal gegessen habe.

Sie sind allerdings nur am leckersten, wenn man sie direkt oder innerhalb von ein paar Stunden isst. Da ich mich schon auf der Flugreise darauf freue, dass ich innerhalb von fünf Stunden einen Bissen von den Pastéis de Belém nehmen kann, kaufe ich einmal angekommen immer mehr, als ich eigentlich brauche. Die Reste nehme ich mit nach Hause, aber das Erlebnis ist komplett anders, wie wenn man sie noch frisch sind.

Ich rate deswegen auch jedem ab, eine Dose mit nach Hause zu nehmen für diejenigen, die zurückbleiben mussten. Wenn man mich fragt, dann kann das zu großer Enttäuschung führen.

Pastéis de Belém ist die Nummer 5 in unserem großen Pastéis de Nata-Test.

Pastéis zum Frühstück oder Mittagessen

Die Portugiesen sind übrigens verrückt nach Pastéis de nata. Sie essen sie beim Frühstück, Mittagessen und/oder Abendessen. Will man sie Zuhause selber machen, dann kann man eine Vielfalt von Rezepten im Internet finden. Für diejenigen, die Pastéis de nata nicht mögen, hat Confeitaria de Belém auch mehr zu bieten. Sie haben Pasteten mit Fleisch und Fisch, die übrigens auch sehr zu empfehlen sind. Aber auch andere Naschereien, wie ein bolo Inglês und andere Sorten Kekse sind zu erwerben.

Die Pastéis de Belém sind nicht viel teurer wie die Pastéis de Nata, die man beim Bäcker kauft.

Hier finden Sie Pastéis de Belém

Adresse: Rua de Belém 84 – 92, Belém
Öffnungszeiten: täglich geöffnet
Oktober – Juni: 08:00 – 23:00 Uhr
Juli – September: 08:00 – 24:00 Uhr
Geschlossen am 24., 25., und 31. Dezember und am 1. Januar schließen sie um 19:00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu verhindern. Lesen Sie hier, wie Ihre Reaktionsdaten verarbeitet werden.